Landesjugendspiele 2018

Freitag 26.01.2018

Am Vormittag sind wir per Auto und Bus nach Oberwiesental gefahren. Dort angekommen sind Axel und Melli in die Rezeption gegangen, um die Schlüssel für unsere Wohnungen zu holen. In der Zwischenzeit haben wir uns (Johann, Basti, Christian, Karl, Franz, Svenja, Anouk und Saskia) eine kleine Schneeballschlacht gegönnt. Danach haben wir unsere Wohnungen bezogen und sind noch eine Runde zu dem Abfahrtshang, als Vorbereitung für Samstag, gelaufen. Am Abend war noch ein Eröffnungsprogramm von den Veranstaltern der Landesjugendspiele  geplant. Nach einer sehr langen Rede und den Eiden der Sportler sowie Kampfrichter gab es noch ein wunderschönes Feuerwerk. Den restlichen Abend haben wir dann mit den Spielen „Halt mal kurz“ und „Werwolf“ verbracht.

Samstag 27.01.2018

Um 08:30 Uhr sind wir Frühstücken gegangen, damit wir noch genug Zeit hatten um bis zur Wettkampfstrecke zu laufen. 11:02 Uhr war der erste Start von Christian, danach folgten Svenja, Anouk, Franz, Basti, Karl, Johann und Saskia. Der erste Wettkampf bestand aus anspruchsvollen 350m Abfahrt mit Skating-Ski. Der Parcours bestand aus Slalom, Umtreter, Schanze (50cm), Wellenpiste und Toren. Diese Strecke mussten wir zweimal fahren, unsere Bestzeit wurde dann gewertet. Die Bedingungen waren leider nicht ganz so gut, weshalb sich die meisten mehrmals auf die Nase gelegt haben. Als wir dann so gegen 13:30 Uhr die Wettkampfstrecke verlassen konnten, sind wir erst einmal Mittagessen gegangen. Am Nachmittag fuhren wir noch in die Skiarena um den Gewinnern des Vielseitigkeitswettkampfes zu gratulieren. Am Abend stand dann die große Party mit Abendessen und Programm an. Eine Tanzart namens „Jumpstyle“ wurde uns vorgestellt und wir konnten einem Interview mit einem berühmten Bobfahrer sowie dem bekannten Skispringer Jens Weissflog lauschen. Ein paar Runden Quiz wurden ebenfalls gespielt, bei welchen verschiedene Fragen zum Thema Sport beantwortet werden mussten. Karl hat außerdem noch einen Preis fürs Video-Skispringen erhalten. Nach dem Programm machten wir uns auf die Zimmer da wir wussten, dass es am Sonntag zeitig mit den Vorbereitungen für den nächsten Wettkampf losgeht.

Sonntag 28.01. 2018

06:15 Uhr trafen wir uns zum Frühstück, da wir unsere schicken Appartements 07:30 Uhr abgeben mussten. Mit den Sachen im Kofferraum und den Skiern bereit starteten wir zur Skiarena. Axel und Melli besprachen sich mit den anderen Trainern, welches Wachs für die Skier am geeignetsten ist, das Ergebnis hieß Klister. In Rekordschnelle sorgte Axel dafür, dass alle einen guten Ski haben während Melli für die Aufwärmung sowie die Unterstützung im Startbereich sorgte. 09:00 ist Christian wieder als erster von uns gestartet und wurde, wie wir anderen auch von unseren Trainern sowie Trainingskameraden kräftig unterstützt und angefeuert. Die Jüngeren von uns mussten nur 2 km fahren und die älteren 3 km. Alle meisterten den Wettkampf hervorragend. Nach der Siegerehrung haben wir unsere Ski geschnappt und sind auf die Autobahn gefahren. Axel vorne mit Basti, Karl, Johann und Christian im Gepäck und Melli dahinter mit Franz, Svenja, Anouk und Saskia. Unser Mittag sollte eigentlich in Aue bei McDonalds stattfinden, doch da dort ein Fußballspiel stattfand, waren alle Parkplätze voll sodass wir erst in der Nähe von Chemnitz unser wohl verdientes HappyMeal essen konnten. Ab hier wurden wir dann nach Dresden gefahren und teilweise nach Hause gebracht.

Es war ein tolles Erlebnis bei den Landesjugendspielen gestartet zu sein. Alle Kinder sowie auch Trainer hatten Spaß und haben gute Ergebnisse im Skilangauf erzielt.

von Saskia

RAMSAU 2017

Der Moment, wenn wir mit dem vollgeladenen Bus über die Hügelkuppe fahren und bei strahlendem Sonnenschein die Hütte des Stoffenbauerns und die Bergstation des Dachsteingletschers erblicken. Dann kommt bei vielen, vor allem bei denen, die schon länger mitfahren, ein Gefühl von Heimat auf. Weiterlesen

FST Riesengebirgstour 2017

FST Riesengebirge, März 2017

Auch dieses Jahr haben sich die tapferen Damen der Skizunft ohne männliche Begleitung auf eine Tour gewagt, die sonst in Deutschland nur die größten Outdoorspezialisten in Angriff nehmen: Von Baude zu Baude im Riesengebirge! Drastisch verjüngt (wir hatten eine Teilnehmerin unter 40) und mit frischem Mut haben wir uns am Frauentag in Korenov (sprich: Koschenov) getroffen. Ich hatte da schon vier Tage Riesengebirge von Ost nach West hinter mir, jetzt war die Gegenrichtung geplant. Weiterlesen

Landesjugendspiele 2016

Bericht von Anne und Laila

Die diesjährigen Landesjugendspiele fanden in Altenberg vom 22. – 24. Januar statt. Von unserem Verein nahmen Johann Schoch, Karl Menning, Arian Kroeger, Hans Grundig, Laila Walter, Anne Panzner, Peter Grundig und Marius Koch teil. Als Trainer kamen Peter Fischer und Christiane Zietz mit. Weiterlesen

Frauenturmtour 2015

Jahresabschluss 2015 Mittwochs-/Donnerstagssport

Die Turmtour ?wei?er Hirsch?: Auf den Spuren von Uwe Tellkamps Roman
Nachdem unser letzter Kneipenabend unerwartet gut besucht und sogar von M?nnern frequentiert wurde
(Dag und Dietmar haben sich durch die weibliche Pr?senz nicht abschrecken lassen), darf ich nicht mehr Jahresabschluss der ?Sportfrauen? schreiben, da sich die Veranstaltung an alle richtete.?Im Ergebnis waren wir 22 wackere Frauen, die sich diesmal der Kultur widmeten.

Weiterlesen

Ramsau 2015

* ein Spiel mit wei?er Watte- eine Woche in, ?ber und zwischen den Wolken*

10.-18. Oktober 2015

Hallo liebe Leute,

ich m?chte euch gern Bericht erstatten ?ber die Geschehnisse w?hrend der diesj?hrigen Fahrt nach Ramsau. Wer mich noch nicht kennt: ich bin der kleine unsichtbare Beobachter. Ich habe mich heimlich mit in das Trainingslager geschlichen, um das Treiben der 12k?pfigen Skizunftgruppe in den sch?nen Bergen am Dachstein f?r euch einmal ganz objektiv unter die Lupe zu nehmen: Weiterlesen